Wochenzettel

für Matrei, Kals und Huben

Pfarrkirche St. Alban, Matrei in Osttirol

Standort: Vordermarkt Erbaut in den Jahren: 1776 - 1783 Zu Ehren des Heiligen Alban

Geschichte: Die heutige Pfarrkirche St. Alban ist bereits die dritte Kirche an derselben Stelle. Von der ersten Kirche wissen wir nur wenig. Sie brannte ab.

Die zweite, etwas größere, im gotischen Stil erbaute Kirche, wurde 1335 eingeweiht.

Weiterlesen ...

Pfarrkirche St. Rupert in Kals

Einige Rupertisagen erzählen von der Missionsarbeit des ersten Salzburger Bischofs im Raum des heutigen Osttirol. Kals gehört zu den Urpfarren, deren Gründung in die karolingische Zeit fällt.

Weiterlesen ...

Herz Jesukirche Huben

Geschichte zur Kirche: Die Planung übernahm der bekannte Innsbrucker Architekt Lois Welzenbacher. Die Grundsteinlegung erfolgtedurch den Erzbischof Sigmund Weitz am 6. Mai 1925. Am 14. Oktober 1928 war die Einweihung mit über 3.000 Gläubigen.

Der Hauptplatz ist ein etwas eigenartiges Gebilde mit seitlich doppelter Säulenstellung, auf der ein Gebälkstück ruht. Im Mittelteil steht eine Herz-Jesu-Statue.

Weiterlesen ...

Nikolauskirche Matrei in Osttirol

Auf der Schattenseite des Matreier Talbecken steht der schlichte und einfache Bau der St. Nikolauskirche.

Ihr Äußeres verrät nichts von der kulturhistorischen Bedeutung im Innern.

Weiterlesen ...

Eindrücke einer Urlauberin in der Nikolauskirche

Über Sucher und Seher:

was ein Freskenmaler aus den 14 Jahrhundert mir über das Leben erzählt

Fast jeden Tag, wenn ich in Matrei bin, besuche ich die schöne Nikolauskirche.

Weiterlesen ...

Lacknerkirchl in Matrei

Hoch oben am Glanzerger steht an einem schönen Platz umgeben von Neubauten und altem Bauernhaus das „LACKNERKIRCHL“ mit einem würdigen Wegkreuz.

Weiterlesen ...

Ruine St. Peter

Liegt am schwer zugänglichen Berghang oberhalb der Wurg.

Weiterlesen ...

Kapelle Maria Opferung in Staniska

Sie wurde um 1800 erbaut und 1806 eingeweiht.

Simon Lenzer, Bauer und Lehrer, verpflichtet sich unter Obrigkeitlicher Vermögenspfründung zur Beschaffung und richtigen immerfort dauernden Einhaltung der Paramente.

Weiterlesen ...

Gedächtniskapelle zu den Hl. Kilian und Johannes von Nepomuk in Lesach

Errichtet nach den Plänen von Paul Illmer, 1975 geweiht.
Über einem trapezförmigen Grundriss mit stumpfwinkliger Chorwand ein steiles, schindelgedecktes Satteldach. Über dem Chor abgewalmt, hohe Giebelfassade mit Turmartigem, leicht vorkragenden Dachreiter und breiter überdachter Vorhalle.

Weiterlesen ...

Die Kapelle Maria Heimsuchung in Oberpeischlach

Die Veranlassung zum Bau der Kapelle war ein Gelübde, das die Nachbarn von Oberpeischlach beim Durchmarsch der französischen Truppen 1797 und der darauf ausgebrochenen Viehseuche abgelegt hatten.

Weiterlesen ...

Nikolauskirche Matrei

Nikolauskirche

Weiterlesen...

kals

Texte zum Nachdenken

Weiterlesen ...

eingang krautundrueben

Kraut und Rüben

Weiterlesen ...

Schatz des Glaubens

Schatz des Glaubens

Weiterlesen...

Georgien - ein Land der Gegensätze

Einzigartige Baudenkmäler, grandiose Landschaften und gastfreundliche Menschen machen Georgien zu einem besonderen Land.

 

pdfLichtbildervortrag

facebook