Wochenzettel

für Matrei, Kals und Huben

Das Sakrament der Krankensalbung

Manchmal sind wir aber wie an ein Kreuz genagelt durch eine Krankheit, die uns den Alltag trüb macht. Dann brauchen wir jemanden, der sagt: "Ich bin der Mut, der dich wieder aufstehen lässt. Ich bin die Zuversicht auf bessere Tage."

 

Das Sakrament der Krankensalbung kann öfters im Leben empfangen werden und ist NICHT nur als "letzte Ölung" gedacht! In vielen Pfarrgemeinden ist ein eigener Krankensalbungsgottesdienst bereits seit Jahren eingeführt. Die Krankensalbung kann aber auch daheim empfangen werden!

Die Salbung geschieht mit dem vom Bischof geweihten Öl durch ein Kreuzzeichen auf die Stirn und in die Innenflächen der Hände. Dabei spricht der Priester das Gebet:

 

"Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen, er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes. (Amen.) Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf." (Amen.) Das Sakrament der Krankensalbung geht zurück in die Anfänge des Christentums.


Im Jakobusbrief (Jak 5,14-15) lesen wir: "Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben."


Die Feier der Krankensalbung ist eines der ausdrucksvollsten Zeichen der Nähe Gottes im Leben und ist deshalb ein "Sakrament der Kirche", wie Taufe, Eucharistie, Firmung, Versöhnung, Ehe und Priesterweihe." Sakramente sind Zeichen für Gottes Nähe: "Ich bin da!"

 

Wenn jemand das Sakrament der Krankensalbung empfangen möchte, bitte einfach im Pfarrbüro anrufe:

 

04875/6507 - Matrei oder: 04876/8227 Kals

trauerfall

Ratgeber Trauerfall

Weiterlesen

felsenkapelle

Kirchen und Kapellen

Weiterlesen

pfarrblaetter

Pfarrblätter

Weiterlesen

huben kirche

Herz Jesukirche Huben

Weiterlesen

kals pfarrkirche

Pfarre St. Rupert Kals

Weiterlesen

matreiinosttirol

Pfarre St. Alban Matrei

Weiterlesen

Kontakt Pfarre Matrei & Seelsorgeraum Matrei - Kals - Huben

 

 

Pfarramt St. Alban Matrei

Kirchplatz 1, 9971 Matrei in Osttirol

Tel: +43 4875 6507

Fax +43 4875 5262

info@pfarre-matrei.at

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Montag, Donnerstag: 9 bis 12 Uhr

Mittwoch: 14 bis 17 Uhr

Dienstag und Freitag: kein Parteienverkehr.

 

Pfarramt St. Rupert Kals

Ködnitz 8, 9981 Kals a. Großglockner

Tel: +43 664 137 40 49

Fax: +43 4876 22 170

info@pfarre-kals.at

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Dienstag und Donnerstag: 9.00 – 11.00 Uhr

Mittwoch: 16.00 – 18.00 Uhr

Huter Christine: Handy Nr.: +43 664 865 55 31

 

>> Aktuelles Pfarre Matrei

>> Aktuelles Pfarre Kals

>> Aktuelles Kaplanei Huben

>> Bildergalerien Matrei

>> Bildergalerien Kals 

>> Bildergalerien Huben

 

 

 

 

facebook