Aus unseren Pfarren im Seelsorgeraum Matrei-Kals-Huben

Ein herzliches Grüß Gott!

Geschätzte Pfarrgemeinden, liebe Kinder, liebe Jugendliche!

Manche Menschen erzählen mir, dass ihnen diese derzeitige Situation und Zeit nicht leicht fällt. Susanne Niemeyer schreibt:

 

 

Mit Gott an meiner Seite

"Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt." (Philipper 4,13)

 

"Manchmal wünscht man sich einfach nur, hindurchzukommen durch das Leben, vor allem in schweren Zeiten. Die Krise bestehen, durchhalten, nicht aufgeben, überleben wollen. Das Leben kommt uns nicht immer freundlich entgegen. Nicht alles, was uns widerfährt, erscheint uns sinnvoll. Wenn die Krankheit kommt oder die Arbeitslosigkeit, wenn eine langjährige Beziehung in die Brüche geht, dann zeigt sich uns das Leben von seiner harten Seite und führt uns an unsere körperlichen oder seelischen Grenzen. Augen zu und durch ist eine mögliche Haltung. Wenn es doch nur so einfach wäre!

Hindurchkommen ist kein Zauberwort, keine Abkürzung, die mir den Schmerz erspart. Hindurchkommen ist ein Weg, den ich gehen muss. Es ist ein Weg durch die Wüste und Leere, durch das Dunkel und die Ungewissheit, durch Angst und Verzweiflung. Es kann ein langer, beschwerlicher Weg sein, der viel Kraft, Geduld und Zuversicht erfordert.

Der Apostel Paulus war ein junger starker Mann, der vor seiner Bekehrung als Saulus mit fanatischem Eifer die Christen verfolgte. Als Jünger Jesu setzte er schließlich seine ganze Kraft und Energie für die Verkündigung des Reiches Gottes ein und wurde zu einem der größten christlichen Glaubenszeugen. Dabei stieß er immer wieder auf Widerstand und erlebte seine geistigen und körperlichen Grenzen. Sicherlich war für ihn  die menschliche Schwachheit auch mühselig und schwer zu ertragen, aber im Laufe seines Lebens- und Glaubensweges erkannte er mehr und mehr, dass Gott ihm vor allem in seiner Schwachheit nahe ist, um ihm seine Liebe und Barmherzigkeit zu schenken.

Gott hat eine besondere Vorliebe für das Schwache in der Welt. Jesus hat sich immer auf die Seite der Schwachen gestellt. Er fühlte sich vor allem den Kranken und Armen verbunden und hatte einen wohlwollenden Blick auf die Sünder und Ausgestoßenen. Gott schaut nicht auf den Status, auf Erfolg, oder Misserfolg. Gott sieht tiefer. Er schaut in mein Herz. Durch seine bedingungslose Liebe bestärkt und bestätigt er meine menschliche Größe und Würde und befreit mich zu Wachstum und Entfaltung. Darin liegt für mich die größte Kraft zum Leben, die nicht aus mir selber kommt, sondern in der wunderbaren und unbegrenzten Liebe Gottes gründet."

 

Der Herbst ist auch eine Zeit, in der sich die Natur in verschiedenen Farben zeigt. Auch dies könnte ein Bild für unser Leben sein: schauen wir einmal bewusst auf die vielen schönen Augenblicke, die uns täglich geschenkt sind. Ich denke, vor unserem inneren Auge wird da Vieles in buntesten Farben "erscheinen." Wir sollen dafür dankbar sein und erkennen darin Gottes liebende Gegenwart in unserem Leben...

 

So möchte ich allen einen schönen und guten Monat September wünschen, vor allem auch allen LehrerInnen und SchülerInnen einen guten Schulstart!

 

Dekan Ferdinand ☺️

 

 

Gemälde in der Pfarrkirche Matrei

Kraut und Rüben

Sozialer Laden Matrein

Weiterlesen

Gemälde in der Pfarrkirche Matrei

Pfarrblätter

Seelsorgeraum

Weiterlesen

Sternsinger

Historisches

 von der Herz Jesukirche

Weiterlesen

Gemälde in der Pfarrkirche Matrei

Kirchen

und Kapellen

Weiterlesen

Pfarramt St. Alban Matrei

Kirchplatz 1, 9971 Matrei in Osttirol

Tel: +43 4875 6507

Fax +43 4875 5262

info@pfarre-matrei.at

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Montag, Donnerstag: 9 bis 12 Uhr

Mittwoch: 14 bis 17 Uhr

Dienstag und Freitag: kein Parteienverkehr.

Pfarramt St. Rupert Kals

Ködnitz 8, 9981 Kals a. Großglockner

Tel: +43 664 137 40 49

Fax: +43 4876 22 170

info@pfarre-kals.at

 

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Dienstag, Mittwoch und Freitag: 9.00 – 11.00 Uhr

Hanser Petra: Handy Nr.: Tel: +43 664 137 40 49

Dioezese Innsbruck

logo facebook

Pfarre Ainet

Pfarre Ainet

Pfarre Virgen

pfarrkirche virgen

Wir verwenden Cookies
Damit die Website fehlerfrei läuft verwenden wir kleine 'Kekse'. Einige dieser Cookies sind unbedingt notwendig, andere erlauben uns anonymisierte Nutzerstatistiken abzurufen. Detaillierte Informationen stehen in unserer Datenschutzerklärung.
Ich erlaube Cookies für folgende Zwecke:
Speichern